VanEck bietet jetzt Bitcoin-Finanzprodukt für institutionelle The News Spy Investoren an

VanEck bietet jetzt Bitcoin-Finanzprodukt für institutionelle The News Spy Investoren an
Rate this post

Der CEO der Investmentmanagementfirma VanEck Associates, Jan Van Eck, sagte, dass das Unternehmen nun ein Art Finanzprodukt mit einem Engagement in Bitcoin (BTC) anbietet.

In einem Interview mit CNBC am 11. September sagte Van Eck, dass es sich bei dem von der Firma angebotenen Produkt um einen Broker-Fonds handelt, der derzeit nicht der Öffentlichkeit, sondern nur institutionellen Investoren zur Verfügung steht. Van Eck präzisierte ferner, dass sie außerbörslich und nicht an einer nationalen Wertpapierbörse handeln wird. Der Broker gehandelte Fonds heißt VanEck SolidX Bitcoin Trust 144A Aktien.

The News Spy, um Bitcoin auszusetzen

Qualifizierte Anleger, die zum Kauf des Produkts berechtigt sind, müssen eine Institution sein, die über 100 Millionen US-Dollar verfügt. „Jeder Einzelne, egal wie reich, kann es nicht kaufen. Es muss eine Institution sein und der Test war positiv, es muss eine Aktiengesellschaft, eine Bank sein, aber ein The News Spy Hedgefonds kann es kaufen, ein The News Spy Investmentfonds kann es kaufen“, fuhr Van Eck fort.

Auf die Frage, welche Bedeutung das Produkt des Unternehmens hat und ob es eine Art Durchbruch für die Branche darstellt, ging Van Eck auf regulatorische Fragen in Bezug auf Kryptowährung und traditionelle Börsen ein. Er sagte, dass VanEck Associates versucht, die Lücke zwischen dem traditionellen Finanzsektor und dem seiner Meinung nach weitgehend unregulierten Kryptowährungssektor zu schließen.

Das Interview folgt der gestrigen Nachricht, dass VanEck Associates nur vier Bitcoins über das neue Produkt ausgegeben hat.

Der Branchenanwalt Jake Chervinsky argumentierte kürzlich, dass das Produkt keinen legalen Bitcoin Exchange Traded Fund (ETF) darstellt, was von der United States Securities and Exchange Commission (SEC) noch geprüft wird.

Fragen in Bezug auf Kryptowährung und traditionelle Börsen

Sagte er:

„Das ist irreführend. Der VanEck SolidX Bitcoin Trust ist *kein* ETF. Es sieht genau wie der Grayscale Bitcoin Trust aus, der vor fast sechs Jahren gegründet wurde.“

Anfang September sprach der SEC-Vorsitzende Jay Clayton über die jüngste Übernahme von Bitcoin ETFs durch die Regulierungsbehörde. Clayton sagte, dass bedeutende Schritte unternommen wurden, um das Problem anzugehen, und fügte hinzu:

„Da sie an weitgehend unregulierten Börsen handeln, wie können wir sicher sein, dass diese Preise nicht erheblich manipuliert werden? Jetzt werden Fortschritte gemacht, aber die Leute mussten diese schwierigen Fragen beantworten, damit wir uns sicher sein konnten, dass dies die richtige Art von Produkt war.“